Reformationstag mit Gottesdienst und Ausstellungseröffnung

Erstellt am 18.10.2018

Luther als Mönch bis zur Darstellung in der Gegenwart. Repro: Karl-Hermann Ernst


Auch wenn es in diesem Jahr kein offizieller Feiertag mehr ist, feiern wir den Reformationstag am Mittwoch, 31.Oktober in besonderer Weise. Um 19 Uhr beginnt ein Festgottesdienst in der Erlöserkirche, an dem der Kirchenchor und der Posaunenchor musikalisch beteiligt sein werden. Im Im Anschluss an den Gottesdienst wird die Ausstellung „Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten“ in der Kirche eröffnet

Martin Luther gehört zu den am häufigsten dargestellten Personen der deutschen Geschichte und Weltgeschichte. Dabei war er als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten deutscher Geistes- und Kulturgeschichte immer auch der Verherrlichung und Instrumentalisierung ausgesetzt – je nach dem Leitbild einer gerade geltenden Denk-und Glaubensrichtung.

Der Bogen der in der Ausstellung gezeigten Darstellungen spannt sich von den Bildern aus der Werkstatt der beiden Lucas Cranach im 16. Jahrhundert bis hin in die unmittelbare Gegenwart.                                                                          

Karl-Hermann Ernst

Aktuelle Termine

Mo.-Fr. 18.00 Uhr Andacht am Wichernkranz, anschließend montags und mittwochs "Offene Kirche" bis 19.30 Uhr (Erlöserkirche).
Do., 13.12., 10.00 Uhr Arbeitslosenfrühstück
Do., 13.12., 14-17 Uhr Repair-Café im "lebensfroh.Kirche im Laden"
Sa., 15.12.. 10.00 Uhr Jungschar-Action-Day
Sa., 15.12.., 16.00 Uhr Adventscafé in der Friedenskirche   

Alle Termine in dieser Woche auf einen Blick.

Die Angebote in unserem Begegnungs- und Sozialzentrum "lebensfroh.Kirche im Laden" sowie Monatsübersicht.

Wichtige Kontakte im Überblick