Konfirmandenunterricht

In der Reformationszeit als „nachgeholter Taufunterricht“ entstanden, lernen die Jugendlichen im Konfirmandenunterricht mit unterschiedlichsten Methoden viel über den christlichen Glauben und werden vor allem zu eigenen Erfahrungen ermutigt. Jugendliche, die noch nicht getauft sind, können sich aufgrund des „Taufunterrichts“ selbst ein Urteil bilden und in dieser Zeit entscheiden, ob sie sich taufen lassen wollen.

Im ersten Jahr (Katechumeninnen und Katechumenen) findet der Unterricht wöchentlich Dienstagnachmittags statt; im zweiten Jahr (Konfirmandinnen und Konfirmanden) sind die Treffen einmal im Monat am Freitagabend oder Samstagvormittag (Blockunterricht). Im Rahmen eines Gemeindepraktikums können die Jugendlichen einzelne Bereiche der Gemeinde näher kennenlernen und auch mitgestalten. Die Wochenendfreizeit zu Beginn und eine Abschlussfreizeit sind immer besondere Highlights dieser Zeit.

Zu allen Fragen in Bezug auf Konfirmandenunterricht und Konfirmation steht gerne auch Pfarrer Andreas Schliebener (Tel. 02722/2797) zur Verfügung, der den Kirchlichen Unterricht in Zusammenarbeit mit der Jugendarbeit durchführt.

Anmeldung für Katechumenen-Unterricht Start Sommer 2019
Nach den Sommerferien 2019 beginnt in unserer Gemeinde der kirchliche Unterricht für alle Mädchen und Jungen, die zwischen August 2006 und Juli 2007 (und älter) geboren sind und in der Regel dann das 7. Schuljahr besuchen.

Herzlich eingeladen sind auch alle Jugendlichen, die noch nicht getauft sind und die sich im Unterricht über unseren Glauben informieren und dann eventuell taufen lassen wollen. Ebenso freuen wir uns natürlich auf alle Neuzugezogenen, die noch nicht in unserer Gemeindegliederkartei stehen.

Der Anmeldetermin für Jugendliche und ihre Eltern hat  bereits Ende Juni stattgefunden.

Wenn Sie verhindert waren oder Fragen dazu haben, dann rufen Sie Pfarrer Schliebener bitte an (Tel.: 2797). 

Antworten zu allgemeinen Fragen zur Konfirmation finden Sie hier.