Herzliche Einladung zum digitalen Gottesdienst am 18.04.2021 ab 10:30 Uhr

"Jesus der gute Hirte"

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Sonntag dem
18. April 2021 aus der Erlöserkirche  in Attendorn
mit dem Prädikanten / Vorsitzenden des Presbyteriums der Kirchengemeinde Attendorn-Lennestadt  Wolfgang Dröpper und Team.

Sonntag 18.04.2021 10:30 Uhr

Gerne laden wir auch jetzt schon zur Liveübertragung der ökumenischen Vesper 
am 25.04.2021 aus der Erlöserkirche in Attendorn ein.

Vergangene Gottesdienste

 

Gute Gedanken in Corona-Zeiten

Wahre Größe

Wer ist der Größte von uns? So scheint es zurzeit zu heißen, wenn man die Nachrichten anschaut und den Auftakt zur K-Frage beobachtet. Manchmal muss man sich miteinander messen, um herauszufinden, wer das Sagen hat. Ob das auf die Art und Weise erfolgen muss, wie eingangs erwähnt, sei allerdings dahingestellt.

Wer ist der Größte unter uns? Das fragten sich auch einmal die Vögel untereinander, wie eine Fabel erzählt. Sie beschließen: „wer am höchsten fliegen kann, der soll der Größte unter uns sein!“ Und so schwingen sie sich in die Luft. Die einen flattern mit Ihren kurzen  Flügelchen, die anderen mit ihren großen Schwingen. Manche lassen sich von der warmen Luft nach oben tragen. Aber irgendwann werden sie alle müde und kehren um. Bis auf den Adler. Mit seinen mächtigen Schwingen schraubt er sich immer höher in die Luft. Als schon lange kein Vogel mehr zu sehen war, sagt er zu sich selber: “Da bin ich wohl der Größte!“ und wollte umkehren. In diesem Moment schlüpft ein Spatz unter seinen Federn hervor flattert noch ein paar Meter höher und ruft: “Ich bin der Größte! Ich bin am höchsten geflogen!“

Aber wer ist nun wirklich der Größte unter uns? Woran messen wir Größe? Wer darf bei uns die Richtung vorgeben und Maßstäbe setzten?

Jesus hat in dieser Frage die Verhältnisse umgekehrt und gesagt: “Wer unter euch der Größte sein will, der muss sich um die Geringsten kümmern“. Oder anders gesagt, der  Größte ist derjenige der sich um die Kleinsten kümmert.
Fangen wir bei uns selber an. Es gibt Dinge, die ich richtig gut kann. Aber es gab auch immer wieder Menschen bspw. Lehrer, Mentoren und auch Vorgesetzte, die an mich geglaubt und mich gefördert haben. So gesehen, war ich auch wie ein Spatz auf den Flügeln meiner Vorfahren, Förderer und Wegbegleiter.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen, denn einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Und niemanden auf Erden sollt ihr euren Vater nennen; denn einer ist euer Vater, der im Himmel. Und ihr sollt euch nicht Lehrer nennen lassen; denn einer ist euer Lehrer, der Christus. Der Größte unter euch aber soll euer Diener sein. Wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt werden, und wer sich selbst erniedrigt, wird erhöht werden. Matthäus 23,8-12.14

Wir leben alle aus der Kraft der Schöpfung und sind darin miteinander verbunden. Wir brauchen uns und können uns oft nur gemeinsam weiterentwickeln. Darauf hat Gott uns angelegt. Größe ist es, jeden Tag bewusst aus dieser Kraft zu leben.

 

Bleiben Sie gesund und passen gut auf sich auf.

Attendorn, 16.04.2021                                                                      Dagmar Langenohl

Kindergottesdienst zum Mitnehmen

Evangelischer „Kindergottesdienst zum Mitnehmen“ im Bezirk Attendorn

 

Der evangelische Kindergottesdienst im  Bezirk Attendorn freut sich, dass ihr „Kigodi to go“ so viel Zuspruch von den „Kleinen in den Gemeinden“ erhalten hat. Für den kommenden Sonntag, den 18. April, hat das Vorbereitungs-Team wieder einen überraschenden „Kindergottesdienst aus der Tüte“ vorbereitet. Auch experimentell werden die Kinder erleben, dass „Ostern – ein Geschehen mit Sprengkraft“ war. Da beide evangelische Kirchen während der Gottesdienstzeiten unter Beachtung der Hygiene-Regeln zu Einkehr und Gebet geöffnet sein werden, stehen für die Kinder in der Friedenskirche Petersburg von 9.00 bis 10.00 Uhr und in der Erlöserkirche Attendorn von 10.30 – 11.30 Uhr Tüten mit einem „Kindergottesdienst zum Mitnehmen“ und herzlichen Grüßen vom Kindergottesdienst-Team bereit! Für „die Großen“ wird zudem im Internet ab 10.30 Uhr ein Gottesdienst mit Wolfgang Dröpper und Team zum „Sonntag des Guten Hirten“ freigeschaltet.

 

 

Möbelbörse wieder geöffnet

In Attendorn Ist in den Räumlichkeiten der Begegnungsstätte „lebensfroh.Kirche im Laden“ in der Danziger Straße 2 seit dem 11. März die Möbelbörse wieder geöffnet Der Kaffee und Kuchenverkauf bleibt allerdings zunächst geschlossen. Auch die Kleiderkammer der evangelischen Kirchengemeinde ist noch nicht geöffnet.

Die verordneten Corona-Schutzmaßnahmen von Land und Bund werden entsprechend umgesetzt. So wird in Attendorn nur maximal drei Kunden gleichzeitig der Zutritt gewährt. Der Einlass erfolgt nach vorheriger Desinfektion der Hände und unter Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Entsprechende Hinweisschilder werden am Eingang aufgestellt.

Um einen zu großen Andrang während der Öffnungszeiten zu vermeiden, bittet Förderband die Anlieferung von Möbelspenden vorher terminlich zu vereinbaren. Diese finden dann außerhalb der eigentlichen Öffnungszeiten statt.

Kontakt:
Telefon: 0 27 22/63 44 78 4
Mobil: 0 160/30 10 91 0

Aktuell

Infos zu Gottesdiensten und offener Kirche!

Schweren Herzens verzichten wir weiterhin auf Präsenzgottesdienste. 

Da wir aber die Rückmeldung bekommen, dass es vielen Gemeindegliedern ein Anliegen ist, die Kirche zu einem stillen Gebet aufzusuchen, öffnen wir die Erlöserkirche und die Friedenskirche seit dem 21. Februar während der Gottesdienstzeiten zum Gebet. Selbstverständlich gelten die Hygieneregeln weiterhin.

Öffnungszeiten zum Gebet:

Samstag 27.03.2021
Friedenskirche Petersburg: 18:00 - 19:00 Uhr

Sonntag 28.03.2021
Erlöserkirche Attendorn: 10:30- 11:30 Uhr

Probeweise öffnen wir die Kirche nun auch für eine Stunde zu Marktzeiten. 

Aktuelle Meldungen

„Ich hab keine großen Wünsche...wofür?“ Mit Grundsicherung im Alter sieht Weihnachten anders aus

Neues aus den Leitungsgremien

Nachrichten aus dem Partnerkirchenkreis Missenye

Die Taschengeldbörse startet wieder! Im Zuge der Lockerungen der Corona-Pandemie möglich

Hohe Wahlbeteiligung: Presbyterinnen und Presbyter aus der Bezirksgemeinde Attendorn gewählt

Spontane Hilfsaktion zu Corona-Krise: „Wohl zu Hause“ springt ein/Der diakonische Dienst ist Dank Glücksspirale mit neuem Auto für Attendorn unterwegs

Meldungen aus der Landeskirche

16.04.2021

Pflanzaktion der Ev. Friedhöfe: Präses Annette Kurschus lädt Gemeinden zur Teilnahme ein

15.04.2021

Altsuperintendent Klaus-Peter Röber gestorben

14.04.2021

Raum für Trauer in Pandemie-Zeiten / Präses Annette Kurschus beim Treffpunkt Gendarmenmarkt der EKD

Online-Gottesdienste

Bis auf Weiteres werden in den Gemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen keine Präsenz-Gottesdienste stattfinden. Hier finden Sie ein Auswahl von Online-Gottesdiensten aus verschiedenen Gemeinden unserer Landeskirche.

Hier geht's zum Bezirk Grevenbrück

Evangelische Kirche Grevenbrück (Foto: grevenbrück.de)

Hier geht's zum Bezirk Lennestadt-Kirchhundem

Evangelische Kirche in Altenhundem (Foto: Nils Dinkel)

Bücherei leider wieder geschlossen

Nach einer kurzen Öffnung musste die Bücherei leider wieder geschlossen werden.

Hoffentlich kann es bald wieder losgehen!

Wichtige Kontakte im Überblick

Bezirksbüro
Westwall 55 (Seiteneingang)
Tel   02722-25 79
Mail  infodontospamme@gowaway.evangelisch-in-attendorn.de

Öffnungszeiten: Di. 9.00-12.00 Uhr und Do. 15.00-18.00 Uhr

Zentralbüro
Siegener Str. 13
57368 Lennestadt
02721-714 04 40
lp-kg-attendorn-lennestadtdontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungszeiten: Mo. 9.30 -11.30 Uhr; Di. 15.00-17.00 Uhr; Mi. 15.00-17.00 Uhr und Do. 9.30-11.30 Uhr

Kontonummer


Pfarrer Andreas Schliebener
Vorsitzender des Presbyteriums: Wolfgang Dröpper, Tel. 02722 / 3240
Vorsitzender des Bezirksausschusses: Lars Kirchhoff, Tel 02722 / 53746

Annahmestopp Kleiderkammer

Das Team der Kleiderkammer im evangelischen Begegnungszentrum „lebensfroh. Kirche im Laden“ an der Danziger Straße 2 bittet darum, aktuell keine Kleidung mehr abzugeben und grundsätzlich keine Spenden und auch keinen Hausrat vor die Eingangstür zu stellen.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Kleiderkammer aktuell nicht öffnen. Daher gibt es ab sofort und bis auf Weiteres einen Annahmestopp. Das Team bittet die Bürger um Verständnis für die unumgängliche Maßnahme. Sobald die Kleiderkammer wieder unter regulären Umständen geöffnet ist, wird dies bekanntgegeben.