„…schaut hin…“ – wir feiern mit beim Himmelfahrts- und Schluss-Gottesdienst des 3. Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt

Stets besuchten in den letzten Jahrzehnten kleine Gemeinde- und Posaunenchorgruppen aus Attendorn-Lennestadt zusammen mit Jugendlichen und Lehrenden der Attendorner Gymnasien die Deutschen Kirchentage, um – weil an gottesdienstlichem Leben und theologischen wie gesellschaftspolitischen Fragen interessiert – anregende Impulse für das persönliche wie gemeindliche geistliche Leben zu erhalten. Nun findet der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt zwar unter Pandemiebedingungen statt, erlaubt aber „digital und dezentral“ erstmalig auch die kostenlose Teilnahme aus der Ferne. Wirkliche Höhepunkte sind stets die Eröffnungs- und Schlussgottesdienste, die auch in diesem Jahr über das erste und zweite deutsche Fernsehen mitgefeiert werden können – ganz einfach live über das TV-Gerät. Gerne möchten wir Sie und Euch einladen, bei den Live-Übertragungen dabei zu sein:

-          Am Donnerstag, den 13. Mai feiern wir um 10.00 Uhr über den Dächern von Frankfurt den Ökumenische Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt unter dem Motto „Erzählt von mir“ in der ARD, 10.00 Uhr (Das schön gestaltete Liedblatt können Sie sich hier ausdrucken https://static.oekt.de/fileadmin/2021/pdf/210506-himmelfahrt-gottesdienst-liedblatt.pdf , die Bibeltexte sind abrufbar  unter dem Link www.oekt.de/programmsuche#session/133087101/V.HIM-002 .

-          Am Sonntag, den 16. Mai feiern wir um 10.00 Uhr an der Weseler Werft am Mainufer den Ökumenischen Schlussgottesdienst des 3. ÖKT unter dem Leitthema „schaut hin - blickt durch - geht los“ im ZDF, 10.00 Uhr (die Bibeltexte sind abrufbar  unter dem Link www.oekt.de/programmsuche#session/134439101/V.SGD-001 , das Liedblatt wird noch fertiggestellt und wird auf der Website www.oekt.de in Kürze unter „Downloads“ zu finden sein.)

Herzlich im Namen von Presbyterium und Bezirksausschuss  
                                                                                                                    Ihr/Euer 
Pfarrer Andreas Schliebener

Kirchenkreis grüßt Kirchentag – Kirchentagsruf vom Turm der Christuskirche

Dr. Christof Grote (rechts), Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, und Stefan Schick, Kirchentagsbeauftragter des Kirchenkreises, freuen sich auf den 3. Ökumenischen Kirchentag, der diesmal rein digital stattfinden wird (Foto: EKKLP)

KIRCHENKREIS + Mit einem Bläserruf, vom Turm der Christuskirche in Lüdenscheid, laden die evangelischen und katholischen Gemeinden im Märkischen Kreis und im Kreis Olpe am 12.05. um 12.05 Uhr zum Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt ein.

Dr. Christof Grote, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, Pfarrer Andreas Rose von der katholischen Kirchengemeinde St. Medardus sowie Kantor Wolfgang Kimpel, der von weiteren Bläsern aus dem ganzen Kirchenkreis unterstützt wird, wollen mit dieser Aktion die Einwohner Lüdenscheids auf den vom 13. bis zum 16. Mai stattfindenden 3. Ökumenischen Kirchentag einstimmen.

„Wir werden mit der zentralen Aktion in Lüdenscheid einen Aufruf für unseren gesamten Kirchenkreis durchführen. Symbolisch geht unserer Kirchentagsruf damit durch all unsere Kirchengemeinden im Märkischen Kreis und im Kreis Olpe. Wir grüßen damit als gesamter Kirchenkreis den Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt“, erklärt Christof Grote die Aktion am 12. Mai. „Natürlich hätten wir den ökumenischen Kirchentag ab Donnerstag sehr gerne gemeinsam mit tausenden anderen Christen in Frankfurt gefeiert. Das ist aufgrund der bestehenden Corona-Situation leider nicht möglich. Aber man kann nun von überall aus an dem umfangreichen und ansprechenden Programm digital teilnehmen. Über die Möglichkeit und Chance freuen wir uns“, ergänzt der Superintendent des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg.

Stefan Schick, Kirchentagsbauftragter des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid Plettenberg ergänzt: „Der ÖKT findet statt – zwar digital und dezentral, aber doch mit einem vielfältigen Programm, zu dem wir ganz herzlich einladen. Noch nie war es so einfach und unkompliziert an einem Ökumenischen Kirchentag teilzunehmen. Auf dieses tolle Angebot wollen wir mit dem Kirchentagsruf noch einmal aufmerksam machen.“

Die Einladungs- und Werbeaktion am 12. Mai findet neben Lüdenscheid auch zeitgleich in Bielefeld, Paderborn, Dortmund, Iserlohn und weiteren Städten in Westfalen statt, so dass mit diesem Bläserruf, der normalerweise von hunderten von Bläserinnen und Bläsern gespielt wird, ein Einladungsruf in ganz Westfalen zu hören sein wird.

Neben dem Eröffnungs-Gottesdienst an Himmelfahrt um 10.00 Uhr (ARD) und dem Schluss-Gottesdienst am Sonntag, 16. Mai (ZDF), ebenfalls um 10 Uhr, werden insgesamt als 80 Veranstaltungen beim Kirchentag angeboten. Neben Bibelarbeiten, Workshops, Konzerten und vielen weiteren Formaten, wird es auch Podiumsgespräche geben, an denen Gäste wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, Eckart von Hirschhausen, Margot Käßmann und viele weitere Persönlichkeiten teilnehmen werden.

Das Leitwort des Kirchentages - „schaut hin“ - lädt ein, genau hinzugucken, was unsere Gesellschaft, unsere Umwelt, aber auch unser eigenes Leben ausmacht. Es regt an zu Dialog und Gemeinschaft zwischen Evangelisch, Katholisch, Orthodoxe und Freikirchen.
„Wir dürfen gespannt sein, welche Impulse von diesem Kirchentag in Frankfurt ausgehen“, so Stefan Schick. „Ich freue mich auf diese neue Form des Kirchentages, weil man von überall aus daran teilnehmen kann. Zudem ist jetzt schon die Vorfreude auf den nächsten Evangelischen Kirchentag 2023 groß, wenn wir hoffentlich wieder als gesamter Kirchenkreis in Nürnberg gemeinsam vor Ort dabei sein können.“ ©EKKLP

Gute Gedanken in Corona-Zeiten

Das Rauschen der Ewigkeit erspüren

Wartende auf die
Erfüllung meiner tiefsten Sehnsucht
atme ich schweigend deinen Namen
spüre in der Stille
wie alles in mir hinfließt zu dir
Herr du bist da bist da für mich
hier und jetzt
in deiner Gegenwart
möchte ich verweilen
deinen liebenden Blick erwidern
mich der Wirklichkeit meines Lebens stellen
mein Verwobensein mit allem erahnen
eintauchen in den Fluss des Lebens
deinen sich verströmenden Liebe zulassen
das Rauschen der Ewigkeit erspüren
diesen geheimnisvollen Klang den du in mein Herz gelegt hast
tiefer Frieden erfüllt mein Inneres
Freude und Dankbarkeit durchfluten mich
du hast mich gefunden gehst all meine Wege liebend mit
schenkst mir deine heilende Kraft
dein Blick verwandelt lasst mich frei werden und mit neuen Augen sehen
(Cornelia Napierski)

Liebe Leserin, lieber Leser,
Gottes Kraft und sein Segen sei mit Ihnen, wenn Sie sich nach der Weite des Himmels sehnen.
Ihnen einen schönen „Himmelsfahrtstag“.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf.

Attendorn, 13.05.2021                                                                      Dagmar Langenohl

Ökumenische Vesper

 

www.youtube.com/watch

 

 

#### Wichtiger Hinweis zur Kollektenempfehlung ###

Die Kollekte kann auch auf ein deutsches Konto überwiesen werden, um die Auslandsbankgebühren zu sparen.

Dazu geben Sie bitte unbedingt den Verwendungszweck „Medizinischer Notfonds Homs“ an.

Die Kontoverbindung lautet:

Verwendungszweck: Medizinischer Notfonds Homs

Kontoinhaber: Kirchengemeinde Rüdersdorf

IBAN: DE65 5206 0410 0008 0124 90

BLZ: 52060410 bei der Evangelischen Bank

BIC: GENODEF1EK1

 

Möbelbörse wieder geöffnet

In Attendorn Ist in den Räumlichkeiten der Begegnungsstätte „lebensfroh.Kirche im Laden“ in der Danziger Straße 2 seit dem 11. März die Möbelbörse wieder geöffnet Der Kaffee und Kuchenverkauf bleibt allerdings zunächst geschlossen. Auch die Kleiderkammer der evangelischen Kirchengemeinde ist noch nicht geöffnet.

Die verordneten Corona-Schutzmaßnahmen von Land und Bund werden entsprechend umgesetzt. So wird in Attendorn nur maximal drei Kunden gleichzeitig der Zutritt gewährt. Der Einlass erfolgt nach vorheriger Desinfektion der Hände und unter Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Entsprechende Hinweisschilder werden am Eingang aufgestellt.

Um einen zu großen Andrang während der Öffnungszeiten zu vermeiden, bittet Förderband die Anlieferung von Möbelspenden vorher terminlich zu vereinbaren. Diese finden dann außerhalb der eigentlichen Öffnungszeiten statt.

Kontakt:
Telefon: 0 27 22/63 44 78 4
Mobil: 0 160/30 10 91 0

Aktuelle Meldungen

„Ich hab keine großen Wünsche...wofür?“ Mit Grundsicherung im Alter sieht Weihnachten anders aus

Neues aus den Leitungsgremien

Nachrichten aus dem Partnerkirchenkreis Missenye

Die Taschengeldbörse startet wieder! Im Zuge der Lockerungen der Corona-Pandemie möglich

Hohe Wahlbeteiligung: Presbyterinnen und Presbyter aus der Bezirksgemeinde Attendorn gewählt

Spontane Hilfsaktion zu Corona-Krise: „Wohl zu Hause“ springt ein/Der diakonische Dienst ist Dank Glücksspirale mit neuem Auto für Attendorn unterwegs

Meldungen aus der Landeskirche

12.05.2021

Stellungnahme der Evangelischen Kirche von Westfalen zu Anschlägen auf jüdische Einrichtungen in Deutschland und zu Raketenangriffen im Nahen Osten

12.05.2021

Dr. Soritua Nababan, indonesischer Kirchenleiter und erster Moderator der VEM, starb im Alter von 87 Jahren

12.05.2021

ÖKT: Präses Annette Kurschus diskutiert mit Wolfgang Thierse über Religionen in einer pluralen Gesellschaft

Online-Gottesdienste

Bis auf Weiteres werden in den Gemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen keine Präsenz-Gottesdienste stattfinden. Hier finden Sie ein Auswahl von Online-Gottesdiensten aus verschiedenen Gemeinden unserer Landeskirche.

Hier geht's zum Bezirk Grevenbrück

Evangelische Kirche Grevenbrück (Foto: grevenbrück.de)

Hier geht's zum Bezirk Lennestadt-Kirchhundem

Evangelische Kirche in Altenhundem (Foto: Nils Dinkel)

Bücherei leider wieder geschlossen

Nach einer kurzen Öffnung musste die Bücherei leider wieder geschlossen werden.

Hoffentlich kann es bald wieder losgehen!

Wichtige Kontakte im Überblick

Bezirksbüro
Westwall 55 (Seiteneingang)
Tel   02722-25 79
Mail  infodontospamme@gowaway.evangelisch-in-attendorn.de

Öffnungszeiten: Di. 9.00-12.00 Uhr und Do. 15.00-18.00 Uhr

Zentralbüro
Siegener Str. 13
57368 Lennestadt
02721-714 04 40
lp-kg-attendorn-lennestadtdontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungszeiten: Mo. 9.30 -11.30 Uhr; Di. 15.00-17.00 Uhr; Mi. 15.00-17.00 Uhr und Do. 9.30-11.30 Uhr

Kontonummer


Pfarrer Andreas Schliebener
Vorsitzender des Presbyteriums: Wolfgang Dröpper, Tel. 02722 / 3240
Vorsitzender des Bezirksausschusses: Lars Kirchhoff, Tel 02722 / 53746

Annahmestopp Kleiderkammer

Das Team der Kleiderkammer im evangelischen Begegnungszentrum „lebensfroh. Kirche im Laden“ an der Danziger Straße 2 bittet darum, aktuell keine Kleidung mehr abzugeben und grundsätzlich keine Spenden und auch keinen Hausrat vor die Eingangstür zu stellen.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Kleiderkammer aktuell nicht öffnen. Daher gibt es ab sofort und bis auf Weiteres einen Annahmestopp. Das Team bittet die Bürger um Verständnis für die unumgängliche Maßnahme. Sobald die Kleiderkammer wieder unter regulären Umständen geöffnet ist, wird dies bekanntgegeben.